Holzbaupreis für Private Wohnbauten
Handwerkspreis – Haus D

Bauherrin Sarah Deisl-Seebacher
Architektur/Planung dunkelschwarz ZT
Holzbau Holzbau Steinbrecher & Köberl

Eine Stadt inmitten der Alpen hat mit dem Haus D den richtigen Holzbau für dieses Umfeld gefunden. Nicht nachgegeben wurde der Versuchung, Holz alpin-folkloristisch einzusetzen. Die Fassade, die zwar nicht alle Holzbau-Möglichkeiten ausschöpft, bleibt klar und reduziert.

Überzeugend waren die Innenräume: Architektonisch innovativ wurden differenzierte Raumvolumina für eine große Familie geplant. Vielfältige Räumübergänge, ohne eng oder unübersichtlich zu sein, bieten so Raum für die Bewohner jeden Alters und die Möglichkeit entsprechenden Mitwachsens.

Holz wurde sichtbar und fühlbar sowohl konstruktiv als auch optisch über mehrere Ebenen eingesetzt. Die Außenräume wurden architektonisch feinfühlig eingebunden und lassen den Innen mit dem Außenraum vielfältig verschmelzen.

◀ Preisträger 2021 – Übersicht