Holzbaupreis für Gesundheitsbauten – G33 Josefhof

Bauherr Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
Architektur/Planung Dietger Wissounig Architekten ZT GmbH
Holzbau Kaufmann Bausysteme GmbH
Statik Merz Kley Partner ZT GmbH

Mit schwebender Eleganz schmiegt sich das riesige Bauvolumen des Josefhofs in die Landschaft. Drei schmale langgestreckte Baukörper sind wie eine Arena mit der Natur verschränkt.

Die Eleganz zeigt sich in der Auflösung des Raumes – zwischen Öffnung nach außen in die Natur und innerer Zurückgezogenheit. Trotz der Größe ist der Besucher nie verloren, immer eingebettet.Vollkommen logisch erscheint bei einem Gesundheitszentrum die Verwendung des Baustoffes Holz.

Das Tragwerk, das Fügen der Bauteile, wie Fensterelemente, Wandelemente, Türen und das bewusste Auswählen von naturbelassenen möglichst CO2-neutralen Materialien werden als Beitrag zum Erreichen eines niedrigen Primärenergiebedarfs verstanden.