Gewinnspiel

Wenn Sie bei der Abstimmung für den Publikumspreis Ihre persönlichen Daten bekannt geben, können Sie mit etwas Glück einen Genuss-Gutschein über € 500,– vom Steirereck am Pogusch, ein Casino VIP-Dinner für 2 Personen (3-Gang Menü inkl. Getränken), oder einen von fünf natürlichen Klanggebern für Smart Phones gewinnen.

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel

1. Allgemeines

1.1. Veranstalter des Gewinnspieles sind die Auslober des Holzbaupreis Steiermark, die Landesinnung Holzbau, Besser mit Holz und proHolz Steiermark (im Folgenden „Veranstalter“).

1.2. Teilnahmezeitraum ist zwischen 1. August 2017 und 30. September 2017

1.3. Die Teilnahme erfolgt kostenlos und freiwillig.

1.4. Mit der Teilnahme können sich die teilnehmenden Personen mit der Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten zur Durchführung des Wettbewerbs einverstanden erklären. Diese Zustimmung kann von den teilnehmenden Personen per e-mail an holzbau@wkstmk.at bis 30. 9. 2017 widerrufen werden. Eine Teilnahme ohne Bekanntgabe der Daten ist ebenso möglich.

1.5. Mit der Teilnahme stimmen die teilnehmenden Personen diesen Teilnahmebedingungen zu.

2. Teilnahme

2.1. Teilnahmeberechtigt sind alle, die beim Publikumsvoting eine Stimme abgeben.

2.2. Die Teilnahme erfolgt ausschließlich durch vollständiges Ausfüllen und Absenden des Teilnahmeformulars auf der Website www.holzbaupreis-stmk.at

2.3. Die Teilnahme kann nur während des Teilnahmezeitraums erfolgen.

2.4. Die teilnehmenden Personen stimmen zu, dass ihr Vorname und Nachname, veröffentlicht wird und im Falle eines Gewinnes diese Daten inklusive dem vollständigen Namen im Rahmen der begleitenden PR des Veranstalters auf sämtlichen Online-Channels des Veranstalters, in Tageszeitungen und sonstigen Print- und Online-Medien veröffentlicht werden dürfen.

3. Auswahlverfahren / Preise

3.1. Als Preise sind Genuss-Gutschein über € 500,– vom Steirereck am Pogusch, ein Casino VIP-Dinner für 2 Personen (3-Gang Menü inkl. Getränken), oder der einen von fünf natürliche Klanggeber für Smart Phones zu gewinnen.

3.2. Die Gewinner werden unter Ausschluss des Rechtsweges vom Veranstalter selbstgezogen.

3.3. Eine Barauszahlung der Sachwerte ist nicht möglich. Die Preise sind nicht übertragbar. Der Veranstalter ist berechtigt, jederzeit Änderungen der Preise vorzunehmen.

4. Haftung

4.1. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung – im Ausmaß der gesetzlichen Zulässigkeit – für jedweden Schaden, Verlust, Verletzung oder Enttäuschung, die den teilnehmenden Personen durch eine Vorbereitung der Teilnahme, durch die Teilnahme am Wettbewerb oder durch die Entgegennahme eines Preises entstehen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt insbesondere für Schäden, die durch Hardware-, Software-, Netzwerk-, Internet- oder andere Computer- oder Kommunikationsprobleme oder einer Kombination dieser Möglichkeiten verursacht werden, einschließlich möglicher Schäden an Computern oder Mobiltelefonen von teilnehmenden Personen oder anderen Personen, die aufgrund oder in Verbindung mit der Teilnahme am Wettbewerb oder dem Herunterladen jedweder Informationen für den Wettbewerb entstanden sind oder für den Verlust oder die Löschung von Daten.

4.2. Weiterhin übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung – im Ausmaß der gesetzlichen Zulässigkeit – für allfällige Schäden, die durch die teilnehmenden Personen im Zuge ihrer Aufnahme von Videos für den Wettbewerb verursacht werden und wird von den teilnehmenden Personen insoweit von allen Ansprüchen Dritter freigestellt.

5. Schlussbestimmungen

5.1. Der Veranstalter behält sich vor, den Wettbewerb abzubrechen oder zu beenden, wenn aus technischen Gründen (zB Viren im Computersystem, Manipulation oder Fehler in der Hard- oder der Software) oder aus rechtlichen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann.

5.2. Für den Fall, dass eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ungültig oder nicht durchsetzbar sein sollte, wird die Wirksamkeit oder Durchsetzbarkeit der verbleibenden Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die betroffene Bestimmung wird durch eine gültige und durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die der zugrunde liegenden Absicht der betroffenen Bestimmung am nächsten kommt.

5.3. Auf diese Teilnahmebedingungen findet österreichisches Recht Anwendung.